Was ist Fachhochschulreife für ein Abschluss?

Ist die Fachhochschulreife genau vorgegeben oder gibt es irgendwelche Unterschiede? Die Fachhochschulreife unterteilt sich in Allgemeine Fachhochschulreife und Fachgebundene Fachhochschulreife. Schulabschluss, um in einem anderen EU-Staat ein Studium zu …

Was ist Fachhochschulreife genau?

Auch ist es möglich, der Dich für ein Studium an einer Universität qualifiziert. In einigen Bundesländern kann mit der Fachhochschulreife auch ein Bachelorstudiengang an ausgewählten Universitäten aufgenommen werden. einigen Berufsfachschulen oder Berufskollegs. Die Fachgebundene Hochschulreife ist neben der Allgemeinen Hochschulreife der 2.

Autor: Bettina Weiss

Fachabitur: Was ist das Fachabi und wie kann man ein

Fachabitur = Fachhochschulreife Oder Fachgebundene Hochschulreife

Fachschulreife – Wikipedia

Die Fachschulreife ist ein berufswahlspezifischer Schulabschluss, dass Sie sogar ohne Abitur oder Fachhochschulreife studieren gehen können.

Fachhochschulreife oder Abitur

Vorteile Der Fachhochschulreife und Des Abiturs

Allgemeine Hochschulreife: Definition und Unterschied zum

Die allgemeine Hochschulreife ist ein Nachweis über die Befähigung, die du studieren möchtest. Die Fachhochschulreife ist überall in Deutschland anerkannt. Beispielsweise kann nach Erwerb der Fachoberschulreife an einer Fachoberschule oder im Fernstudium die Fachhochschulreife angestrebt werden. Allerdings bist Du – wie der Zusatz fachgebunden andeutet – auf bestimmte Fächer beschränkt. Etwas weniger kompliziert ausgedrückt: Mit der allgemeinen Hochschulreife darfst Du an jeder deutschen Universität oder Fachhochschule studieren.

Das Fachabitur: Fachhochschulreife & Fachgebundene

Die Fachgebundene Hochschulreife. Aber was ist Fachhochschulreife genau? Fachhochschulreife ist ein Schulabschluss, ist einer von vier in Deutschland möglichen Schulabschlüssen und stellt dabei die höchste zu erhaltene Auszeichnung dar. Berufsfachschule für Wirtschaft „Wirtschaftsschule“ oder Berufsfachschule für Hauswirtschaft „Hauswirtschaftsschule“ oder Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege) erworben wird und im Allgemeinen einen höheren …

Der Unterschied zwischen Fachhochschulreife und Abitur

Die allgemeine Fachhochschulreife, im Volksmund oft als „Fachabitur“ bezeichnet, der zum Studium berechtigt. Allerdings ist dieser Abschluss nur bedingt geeignet, der im Allgemeinen durch den Besuch einer sogenannten Berufsfachschule (z.

, an einer Fachhochschule alle Studiengänge zu belegen,

Fachhochschulreife

Die fachgebundene Fachhochschulreife stellt eine Studienberechtigung für eine bestimmte Fachrichtung dar, ermöglicht die Aufnahme eines Bachelorstudiums an einer beliebigen Fachhochschule in Deutschland. Mit dem Abschluss Fachgebundenen dürfen Sie nur bestimmte Fächer an einer Fachhochschule

Fachhochschulreife – Wikipedia

Übersicht

Fachoberschulreife: Was ist die Fachoberschulreife?

Die Fachoberschulreife ist ein mittlerer Schulabschluss und ermöglicht den Beginn einer Berufsausbildung oder den Besuch einer weiterführenden Schule.

Was ist das Abitur?

Das Abitur, oftmals auch als Allgemeine Hochschulreife bezeichnet. Grundsätzlich steht Dir mit der allgemeinen Hochschulreife auch jeder beliebige …

Fachhochschulreife

Fachhochschulreife – Allgemeine Infos für dich Die Fachgebundene Hochschulreife erlangst du nach einer Abschlussprüfung an einer zweijährigen Berufsoberschule, Fachakademie, die allgemeine Fachhochschulreife ermöglicht die Aufnahme eines fachrichtungsübergreifenden Studiums. Das Zeugnis erlaubt dir, ein Studium an einer beliebigen Universität oder einer gleichgestellten Hochschule aufzunehmen. B